Geschichte - pizzeria-coccodrillo.com

Sie sind hier: Home » Geschichte

 

Pizza aus dem Holzofen ...

Neben dem alteingesessenen Gasthaus verwöhnt Gabriele Penzenauer in der Pizzeria „Coccodrillo“ seit 30 Jahren die Gäste. Ein lustiges Krokodil ist das Markenzeichen, das einem überall im Lokal begegnet. Markantes Merkmal im Eingangsbereich ist ein Holzbackofen, der mit Buchenscheitern geheizt wird. Die Chefin selbst belegt und bäckt die Pizzen. Wer gerade keinen Gusto auf eine Pizza hat, der kann unter Nudelgerichten, Salaten, Fleisch- und Fischspeisen auswählen. Alle Speisen gibt es auch „piccolo“. Auch heimische Künstler stellen hier ihre Werke zur Schau. Ein Gastgarten in absoluter Ruhelage lädt zum Genießen und Erholen ein.

Geschichte:

1336   Inhaber Kartause Gaming
          Gasthaus und Bäckerei
1913   Rupert Günther (Großvater von Erna Penzenauer)  
          kauft das Gasthaus
1931   Rupert Günther verstirbt und das Anwesen ergeht an 
´        Anna Günther (Ehefrau), die den Betrieb bis 1951
          weiterführt
1951   Franz und Anna Oismüller (Tochter und ehem.
          Günther) übernehmen den Betrieb
          1954 Zubau Salettl
1956   Karl und Erna Penzenauer (ehem. Oismüller)
          übernehmen die Gastwirtschaft
          1972 Saalerweiterung auf 150 Sitzplätze
1986   Gabriele Penzenauer übernimmt das Gasthaus
          1987 wird "aus dem Schweinestall die Pizzeria"         
2017   30-jähriges Jubiläum der Pizzeria Coccodrillo